Aktuelles

Domplatte oder Heumarkt ist dieses Jahr natürlich nicht. Daher wird es zum Internationalen Tag gegen Homo-, Bi, Inter- und Transphobie am 17. Mai 2020 zwischen 17 und 19 Uhr eine Polit-Web-Show live aus Köln geben. Sie ist über die Internetkanäle des ColognePride zu empfangen.

Wie auf der Facebook-Seite von ColognePride weiter zu lesen ist: „Bevölkerung und Politik dürfen auch in Zeiten von Corona die Forderungen und Anliegen der LGBTIQ* Community nicht vergessen. Inhaltlich wird es eine Show aus Politik, Musik und Comedy. Zu Wort kommen u.a. viele Spitzenpolitiker_innen, aber auch Institutionen wie die Aidshilfe, das queere Beratungszentrum Rubicon, Sofra Cologne und das Jungendzentrum anyway.“


https://www.facebook.com/ColognePride

http://www.colognepride.de/de

Bild: (c) KLuSt/Colognepride

 

“... Der Krisenstab der Stadt Köln hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, dass die städtischen Museen, die städtischen Bürgerhäuser, die VHS, die Stadtbiliothek sowie die Rheinische Musikschule ab Samstag, 14. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 schließen. Damit finden auch alle Veranstaltungen in den genannten Einrichtungen bis auf Weiteres nicht statt. Dies ist eine Maßnahme, um einer Ausbreitung des Corona-Virus weiter vorzubeugen. ...”

Anschlag am Bürgerhaus Stollwerck, Köln

Dem muß sich Uferlos beugen und setzt deshalb vorerst alle weiteren Treffen im Bürgerhaus Stollwerck aus
(Köln, 14.03.2020). Auch im Mai können Erfahrungsaustausch und Stammtisch nicht stattfinden.

Der Frauen*-Stammtisch trifft sich derzeit online. Für nähere Infos abonniere den Newsletter für den Frauen*-Stammtisch.

Seit Ende Juni laufen die Veranstaltungen zum Colognepride. Das Highlight-Wochenende, besser bekannt als CSD Köln, findet zum Abschluss dieser beiden Pride-Wochen wie immer am ersten vollständigen Juli-Wochenende statt, also vom 5. bis 7. Juli 2019.

Sei dabei, zeige dich und dass es mehr Bis (und Pans) gibt als alle denken! Komm vorbei, lerne uns am Stand, beim Abendessen und/oder der Demo kennen. Wir freuen uns immer über neue Gesichter!

Idahobit Köln 2018
Auch 2019 werden die Bi-Fahne (links) und die lange Länderfahne (Boden) wieder dabei sein. (Bild: Inga B.)

Jedes Jahr am 17. Mai wird in vielen Städten weltweit – und natürlich auch in Köln – der IDAHOBIT begangen. Am internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie wird daran erinnert, dass es immer noch Diskriminierung gibt. Sei dabei und halte gern die Bi-Flagge hoch (symbolisch oder real)! Denn: Sichtbarkeit ist wichtig – für uns alle.
IDAHOBIT ist die Abkürzung für International Day against Homo-, Bi-, Inter- and Transphobia. Mehr dazu und zur Geschichte des Namens ist z. B. auf Wikipedia zu erfahren.


Uferlos hat mit dazu beigetragen, dass in Köln 2018 die beiden Buchstaben B und I eingefügt wurden (wie schon einige Jahre zuvor in anderen Städten) und dass die Orga geöffnet wurde für alle Gruppen und Interessierten. Daher ist es uns ein besonderes Anliegen, dass sich Vertreter*innen des Bs nun auch zeigen – sowohl der LGBTIQ-Szene als auch der Öffentlichkeit gegenüber.


Hier ist das Programm – komm einfach zu dem einen und/oder anderen Programmpunkt, eine Anmeldung bei irgendeiner Stelle ist nicht erforderlich:

 


IDAHOBIT/RainbowFlash 2018 in Köln


17 Uhr: Empfang der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Historisches Rathaus, Piazzetta


Um etwa 17:30 Uhr beginnt eine Aktion am Vorplatz des Hauptbahnhofs:


17:30 Uhr: Infos und Verteilung von 1000 Regenbogenfahnen als Give-away
18:00 Uhr: Performance von Roots & Routes e. V.
19:00 Uhr: Flashmob mit meterlanger Fahne mit den Flaggen der Länder, in denen Homosexualität immer noch unter Strafe steht, und Banner #IDAHOBIT


Danach (ab 20.30 Uhr) gemütliches Ausklingen beim Uferlos-Stammtisch, voraussichtlich wieder im Restaurant Ilios gegenüber vom Stollwerck (Südstadt, Dreikönigenstraße 54), Empore


Teilen, teilen, teilen! Der IDAHOBIT auf Facebook: https://www.facebook.com/events/317740659087799


Wir freuen uns auf dich! Bis zum 17. Mai!

Am 22. Februar 2019 traf sich das kleine Orga-Team wieder. Zu besprechen gab es so einiges: neues Design für die Uferlos-Website, Änderungen in Sachen CSD-Stand, IDAHOBIT 2019, Orga und Moderation der nächsten Stammtische und Gesprächskreise, Uferlos-Zukunftswerkstatt u. a.  

Keine Lust auf Orga? Trotzdem kannst Du etwas tun, um die Arbeit von Uferlos zu unterstützen

Der CSD fand in Köln dieses Jahr vom 6. bis 8. Juli statt. Einen Nachbericht mit Bildern aus Uferlos-Sicht findest du hier

Das ganze Programm des Colognepride gibt's zum Download hier

Am Stand konntest Du uns kennenlernen bzw. wiedersehen und Dich über unsere Aktivitäten informieren. Du warst herzlich eingeladen, bei der Fußgruppe in der CSD-Parade/-Demonstration am Sonntag mitzugehen. 

ACHTUNG WICHTIG: Wenn du einen oder mehrere Uferlos-Newsletter abonniert hast, hast du Ende Mai Mail(s) von der Adresse info(at)uferlos-online.de erhalten mit der Bitte, das Abo zu bestätigen. Wegen der neuen Gesetzeslage (DSGVO) ist dies leider nötig. 

Bislang haben wir leider nur wenige Rückmeldungen erhalten. Ein Problem: Diese Mailadresse wird von vielen Mailprovidern als Spam gewertet (warum auch immer). Daher: 

Wenn du weiterhin per Mails über unsere regelmäßigen Treffen und anderen Aktivitäten informiert sein willst, suche nach diesen E-Mails und BESTÄTIGE SIE SCHNELL! Alternativ kannst du jederzeit die Newsletter auf www.uferlos-online.de/newsletter neu abonnieren. 

Solltest du irgendwann keine Infos mehr wünschen, findest du in jedem Newsletter einen Abmeldelink. 
DANKE! 👍❤️💜💙

Am 18. Mai hat das Orga-Team wieder fleißig geplant ;) – für euch! Über diese Themen haben wir gesprochen: Die nächsten Uferlos-Termine, die neue Datenschutzverordnung, die Internet-Auftritte und die Zukunft von Uferlos.


Und last but not least unsere Aktivitäten auf dem CSD Köln. Jede/r* ist herzlich eingeladen, auf der Demo/Parade am Sonntag, 8. Juli, in unserer Fußgruppe mitzulaufen! Ob den ganzen Weg oder „nur“ ein Teil davon – sei dabei und erlebe die einzigartige Atmosphäre hautnah mit!

folder idahobit 2018 koeln deckblatt„Idahot – Idahobit, jetzt hätte ich es fast falsch gesagt …“ – ja, der neue Name war noch gewöhnungsbedürftig für alle Redner und auch so manche Teilnehmende. Mit drei Jahren Verspätung sind endlich auch in Köln Bi- und Intersexuelle auch namentlich bei der Veranstaltung dabei, die ein Zeichen setzt gegen LGBTIQ-Feindlichkeit. In Köln und vielen anderen Städten weltweit finden am 17. Mai, dem Internationalen Tag gegen Homo-, Trans-, Bi- und Interphobie (englisch International Day Against Homophobia, Transphobia, Biphobia and Interphobia, also IDAHOBIT) Aktionen statt.

In Köln gab es zum ersten Mal für alle Interessierten offene Vorbereitungstreffen. Und auch die Zahl der Mitveranstalter stieg an: Wir von Uferlos waren dabei – und sorgten mit dafür, dass das B endlich auch in Köln im Namen auftaucht. Außerdem lieferten wir einen Text für den Flyer und zeigten damit Bi- und Pan-Präsenz.

 

Uferlos ist jetzt auch bei Facebook und meetup! Schau mal rein, gib uns ein Like und bleibe über News aus der Bi-Welt informiert. Auf meetup findest du eine Übersicht über all unsere Treffen und kannst dich mit anderen Teilnehmenden austauschen.