Links

Im Newsletter vom 29.09.2020 wurde zu dieser Umfrage ausreichend geschrieben und erklärt. Triff bitte Deine Wahl! Welche Zukunft siehst Du für den Uferlos e.V.?

Der CSD in Köln (ColognePride) findet in 2020 etwas verspätet und außerdem als Fahrrad-Demo statt. Dazu kommen besondere Bedingungen für den Demo-Weg. Der Verlauf wird nicht bekannt gegeben (damit sich keine Menschenmassen ansammeln können), und der Start findet an 4 Orten gleichzeitig statt.
Ziel der Sternfahrt ist das Gelände vorm Deutzer Hafen.
Eine weitere Besonderheit ist, daß wir nur den Wunsch äußern dürfen, wo wir starten möchten. Eine Garantie für den Startpunkt gibt es nicht.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Gerade frisch aus der Druckerei eingetroffen und mühsam die 5 Treppen nach oben geschleppt, 100 Exemplare des aktuellen BiJou 36.

Bi (-/+) Archiv: ID 309, BiJou 36

Inhalt

  1. Jetzt reden wir
  2. Bisexual Black Lives matter
  3. Der Kampf um die Bi-Flagge
  4. Bisexualität in der Schule? Kein Thema
  5. Interview mit der Bundes-Vize der Grünen - Ricarda Lang
  6. The Bi-Life - die Datingshow mit Courtney Act
  7. IXplore Berlin - eine sehr spezielle Bi-Erfahrung
  8. Corona | Outdoor-Spaß in Corona-Zeiten
  9. Corona | Trotz Corona einen Stammtisch machen? Möglich oder etwa doch nicht?
  10. Corona | Videokonferenzen. (Ein Artikel aus der Frauengruppe von Uferlos.)
  11. Geschlechtliche und/oder sexuelle Identität im Grundgesetz, Artikel 3
  12. Bi-Merchandising
  13. Letzte Seite

Mehr zum BiJou 36 oder älteren Ausgaben findest Du unter bijou.bine.net.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mal sehen, ob es dieses Mal etwas wird. Geplant ist eine Sternfahrt, die an vier Orten (Ebertplatz, Aachener Weiher, Clodwigplatz, Kalk Post) starten soll. Dann soll es zu einem weitläufigen Gelände am rechten Rheinufer gehen, auf dem eine Abschlußkundgebung stattfinden soll. Artikel bei queer.de.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Welche Erfahrungen machen inter* und trans Menschen in der allgemeinen Gesundheitsversorgung in Deutschland? Dieser Frage widmet sich die aktuelle Studie des Projekts InTraHealth. Alle Infos zur Studie und dem Projekt gibt es hier: https://fh.do/intrastudie. Aber Vorsicht: wer einmal angefangen hat, ist rund 60 min beschäftigt. Bei "Quasselstrippen" kann es auch noch länger dauern.

Noch Fragen dazu?

12. August 2020, 18 Uhr 
Online Auftaktveranstaltung zum Start der InTraStudie
mit dem Projektteam und Gästen. Keine Anmeldung erforderlich. Live im Webstream.