Wer wir sind - Uferlos e.V.

Wir sind nicht aus dem Nichts entsprungen, auch wir haben ein Geschichte.

1986-1992 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018

1986-1992

1986
  Entstehung der Kölner Bisexuellengruppe als Gesprächs- und Selbsthilfegruppe, Mitarbeit in der bundesweiten Initiativgruppe bisexueller Frauen und Männer und bei ihren Wochenendtreffen
29. August
1992
  Beteiligung an der Gründung des bundesweiten bisexuellen Netzwerks BiNe e.V. zusammen mit 140 Gruppen

1996

Juli
1996
  Erstmalige Beteiligung am Kölner CSD (Christopher Street Day) mit einer Fußgruppe und dem Motto: "Bisexualität hat viele Gesichter"
3.- 6. Oktober
1996
  Ausrichtung des bundesweiten Bi-Treffens in Rothenburg an der Fulda

1996
  Teilnahme am 4. International bisexuellen Symposiums (IBIS) in Berlin mit dem Motto "The many faces of bisexuality - Vielfalt bisexuelle Beziehungen"

1997

1997
  Erste Homepage und e-Mailaddresse im Internet, seitdem ständige Erweiterung.
Februar
1997
  Gründung des Stammtischs "Uferlos" mit Treffpunkt ... bei Otto's in Ehrenfeld
Mai 1997
  Beitritt zur Emanzipation e.V., der TrägerIn des Kölner Schwulen- und Lesbenzentrums (SchuLZ), damit stärkere Beteiligung am Kampf um gesellschaftliche Anerkennung vielfältiger Lebens- und Liebesformen und Bemühen um Abbau von schwul-lesbischen Vorbehalten gegenüber Bisexuellen.
6.- 7. Juli
1997
  CSD - Erstmalig mit eigenem Wagen bei der Kölner Parade mit dem Slogan: "Morgens Karin, abends Klaus" (Werbung der Kölner Verkehrsbetriebe für übertragbare Monatskarten).
19. September 1997
  Erste Bi-Fete im SchuLZ
6. Dezember 1997
  Vortrag "Bisexualität, gibt´s das überhaupt?" für die Berater des "Rosa Telefon" der Aidshilfe Dortmund

1998

1998
  Entstehung der Frauen Bi-Gruppe
20. Februar 1998
  Start der monatlichen Uferlos-Partys im SchuLZ für Menschen von allen Ufern
20. März
1998
19:30h
  HOKUDU - Ein Blick zu anderen Ufern
Vortrag : "Bisexualität - Gibt's das überhaupt?"
von Armin & Ulrike vom Uferlos Team an der
Uni-GH-Duisburg, AStA Keller, Du-Neudorf
Juli 1998
  Kölner CSD mit buntem Bi-Wagen, WDR-Interview ...
November
1998
  Besuch des Bi-Herbstfests in Nijmwegen

1999

1999
  Unser erste Homepage
Februar 1999
  Große Feier zum ersten Geburtstag der Uferlos-Party.
5. Mai
1999
  Vereinsgründung Uferlos - Kölner Bisexuellengruppe e.V.
21.- 24. Mai 1999
  Lesbenfrühlingstreffen in Köln: Die Diskussion über das Verhältnis von Lesben und Bi-Frauen gipfelt bedauerlicherweise im ausdrücklichem Ausschluss von Bi-Frauen bei der Organisation, als Helferinnen und Referentinnen von Lesbenfrühlingstreffen; unabhängige Diskussionsveranstaltung "Lesben und bisexuelle Frauen - ein Blick über den Tellerrand" der Bi-Frauengruppe.
3.- 4. Juli
1999
  Beteiligung an der Kölner CSD-Parade mit Wagen und dem Slogan: "Entschieden bi & Teil der Community".

2000

Uferlos-
Die Party
Termine 2000

21.01
18.02
17.03
19.05
16.06
21.07
18.08
15.09
20.10
17.11
15.12
  Uferlos Fete Postkarte 2000
Januar
2000
  Wochenend-Besuch in Paris bei der französischen Bi-Vereinigung
03. Januar
2000
  Start der Gruppentreffen in Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V. am 1. & 3. Montag zwischen 20-22h
11. Januar
2000
  Treffen mit Transidenten-Gruppe
März
2000
  Vortrag: "Bisexualität - gibt´s das überhaupt?" im SchwuBiLe (Schwulen-, Bi- und Lesbenreferat) der Uni Duisburg im Rahmen von HoKuDu (Homosexuelle Kultur Duisburg e.V.)
Mai 2000
  Vortrag "Bisexualität - gibt es das überhaupt?" in Zusammenarbeit mit dem Autonomen Schwulenreferat des AStA der Uni Bonn
29. Juni
2000
  Teilnahme am Evangelischen Kirchentag, Infostand auf dem "Markt der Möglichkeiten" von Bigruppen in Deutschland und BiNe e.V.
1.- 2. Juli
2000
  Aktionen zum Kölner CSD: Uferlos-Stand auf dem Straßenfest und Wagen auf der Parade unter dem Motto "Bisexualität hat viele Gesichter"

2001

Uferlos -
Die Party
Termine 2001

19.01
16.02
16.03
20.04
18.05
15.06
20.07
17.08
21.09
19.10
16.11
21.12
 
Februar
2001
  Riesengeburtstagsfete 15 Jahre Kölner Bi-Gruppe und 3 Jahre Uferlos-Party in SchuLZ.
13.- 17. Juni
2001
  Deutscher Evangelisher Kirchentag in Frankfurt
Unter der Bezeichnung "Bi-Gruppen in Deutschland und Bisexuelles Netzwerk" gab es auf dem Kirchentag zum ersten Mal einen eigenen 20 qm großen Bi-Stand auf dem sogenannten "Markt der Möglichkeiten". Bericht
7.- 8. Juli
2001
  Kölner CSD: Uferlos-Stand auf dem Straßenfest und Wagen auf der Parade unter dem Motto "Entschieden bi & Teil der Community".

2002

Uferlos -
Die Party
Termine 2002

18.01
15.02
15.03
19.04
17.05
21.06
19.07
16.08
20.09
18.10
15.11
20.12
 
21. Juni
2002
  Vortrag und Gespräch im Schulz, Köln: "Bisexualität - ein Blick über den Tellerrand"
6.- 7. Juli
2002
  Aktivitäten anlässlich des Christopher Street Day Köln:
- Informationsstand zum Thema Bisexualität
- Teilnahme an der Parade mit eigenem Wagen und Fußgruppe, ca. 60 Teilnehmer aus ganz Deutschland und den Niederlanden


Europride
Köln

15. 06. -
07. 07. 2002
 
Europride - CSD 2002 in Köln
"Cologne celebrates diversity - let's make Europe a place for all of us!"
"Bi-European"
Das Programm der Kölner Bisexuellen-Gruppe Uferlos
&nbsp&nbsp Freitag, 21.06
 
um 19h   Bisexualität ist eine Möglichkeit!
Vortrag im SchuLZ (Kartäuserwall 18)

ab 22h   Grenzenlos - Uferlos WORLDPARTY
Uferlos-Special-Worldpary im SchuLZ (Kartäuserwall 18)

 
&nbsp&nbsp Freitag, 05.07
 
ab 22h   Grenzenlos - Uferlos - Hemmunglos
Uferlos-Special-CSD Party im Bauspielplatz/ Fort I
(Oberländer Wall 1/ Friedenspark)
 
&nbsp&nbsp Samstag, 06.07
 
um 12h   Bi-Point
Info-Stand der BiNe und der Bi-Gruppe Köln (Straßenfest)

um 19h   Uferlos schlemmen
Traditionelles Essen im Lokal "Spielplatz" (Ubierring 58)
 
&nbsp&nbsp Sonntag, 07.07.
 
ab 10h   Aufstellung und Dekorierung des Bi-WagensSiegburger Straße / Deutz

ab 12h   Bi-Point
Info-Stand der BiNe und der Bi-Gruppe Köln (Straßenfest)

ab 12h   Bisexuelle unterm Regenbogen
CSD-Parade mit dem Bi-Wagen

danach   Abbau des Wagens an der Messe
Ausklang im Restaurant des Deutzer Bahnhof (Ottoplatz 7)

2003

2003
  Schließung des SchuLZ (Schwulen und Lesbisch Zentrum) am 15. Juli 2003.
Bis wir einen neuen geeigneten Raum haben, gibt es keine Uferlos-Party mehr.
- Die Frauen-Gruppe zieht um
2003
  Wiederauferstehung des Bi-Stammtisch, jeden dritten Samstag im Café am Bauturm in Köln
28. Mai-
1. Juni
2003
  Ökumenischer Kirchentag in Berlin
"Ihr sollt ein Segen sein" Bericht
6.- 7. Juli
2003
  CSD- Aktivitäten anläßlich des Christopher Street Day Köln:
- Informationsstand zum Thema Bisexualität
- Es gibt einen neuen Uferlos Flyer
- Teilnahme an der Parade mit Rikscha und Fußgruppe

2004

6.- 7. Juli
2004
 
CSD- Aktivitäten anläßlich des C hristopher S treet Day Köln:

- Informationsstand zum Thema Bisexualität

- Teilnahme an der Parade mit Schiebwagen

-Wir haben Schwarze T-Shirts mit Regenbogen Bi-Symbol Drucken lassen.
Oktober
2004
  Obwohl es immer noch keine eigene Bi-Fete gibt, haben wir die "First Friday" Tanzveranstaltung in der BÜZE unterwandert.
Dezember 7
2004
  Viele neue Teilnehmer kommen zu unserer traditionellen Weihnachts-Fete bei Peter K. in Brück. Neue Hoffnung wird geweckt, dass aktive Teilnehmer darunter sind.

2005

16 April
2005
 
Special Gast bei unser Stammtisch
in Cafe Bauturm


Arndt Klocke - 33 Jahre, Mitarbeiter des GRÜNEN Kölner Bundestags-Abgeordneten Volker Beck und Mitglied im Landesvorstand der NRW-Grünen. Er kandidiert für die Nippeser Grünen, um die Themen Bürgerrechte und Minderheiten-Schutz auch in seinem Stadtbezirks offensiv zu vertreten.
May
2005
  Die website www.uferlos-online.de bekommt eine neue Bi-Shop Seite. Angeboten werden:
- Folien mit diversen Motiven (T-Shirts zum selbst machen)
- Bi-Pins
- Aufkleber mit Bi-Symbol
- Bi-Comic Buch
20. Juni
2005
 

Bisexualität und Kinder-Erziehung
Sonder -Themenabend mit Gästen vom
- Verein Schwule Väter
- Verein Lesbische Mütter

26. Juni
2005
  Bürger Zentrum Ehrenfeld -
Das Bürgerzentrum Ehrenfeld feiert sein 25-Jähriges Bestehen.
Dazu findet ein "Tag der Offenen Tür" statt. Viele Gruppen, die Räume dort mieten, stellen sich vor.
Von 13 bis 17 Uhr hat Uferlos e. V. einen Stand mit Infomaterial, Pins und T-Shirts betreut.
Bürgerzentrum Ehrenfeld, Venloer Str. 429, 50825 Köln
2.- 3. Juli
2005
  CSD - Aktivitäten anläßlich des Christopher Street Day Köln:

- Informationsstand zum Thema Bisexualität
6. Aug.
2005
  Teilnahme mit einem Infostand bei dem
SchwulLesBischen Sommerfest in Bonn
24. & 25. Sept.
2005
  Gesundheitstage: Teilnahm mit Theater Gruppe Prävention.
Safer Sex Theater Stück
ab Okt.
2005
  Start des neuen Konzeptes "Bi-Active". Alle zwei Monate, am 2. Samstag soll ein aktiver Abend stattfinden. Egal ob Kino, Video/DVD-Abend, Sport, oder Pick-nick Lasst uns treffen und was gemeinsam machen! Unseren Kalender mit vielen Ideen findest du auf der Seite: Aktuelles.

2006 "20 Jahr Jubiläum" Uferlos!

27. Jan.
2006
 
die Bi Party BI(partof the Revival)PARTI
Feez, Holbeinstr. 35,
50733 Köln-Nippes
- Bauchladen mit Kondomen und Broschüren
- Beemer Show mit Bilder der letzten 20 Jahren
- DJ & DJane
- Siehe BiLDER Hier
2006  
Unsere Website wurde neu durchdacht. Neue Grafiken mit Anlehnung der Bi-Fahne-Farben wurden integriert.
14-16. Juli
2006
 
CSD - Aktivitäten anläßlich des Christopher Street Day in Köln:

-Wir haben Buttons mit "Garantiert 100% Bisexuell" gemacht.

- Informationsstand zum Thema Bisexualität

- Teilnahme an der Parade mit Fussgruppe mit Garantiert 100% Bisexuell-Bannern.

- Gemeinsames Essen in Bahnhof Deutz mit vielen Gästen von ausserhalb der Stadt.
August 8
2006
 
Unser Vorstandsmitglied Fabian wird Mitglied der EURO-BiNET. Nur fünf Mitglieder von jedem europäischen Land werden zu dieser Gruppe eingeladen.
23 Sept.
2006
 

INTERNATIONAL "CELEBRATE BISEXUALITY DAY"
Mittwoch, 23. September, 14 bis 17h (oder auch später)
Aktion "Bi-Loud" im Blücherpark
Fußballplatz in der ehemaligen Ziegeleigrube (im Ostteil des Parks)

“Celebrate Bisexuality Day” (CBD)” – “Bi Loud”

Am 23. September ist weltweit “Celebrate Bisexuality Day”, der Tag für Bisexuelle, ihre Familien, Freunde und Verbündeten; um Bisexualität, bisexuelle Geschichte, Kultur, Gemeinschaft zu feiern und die bisexuellen Menschen in ihrem Leben (an)zuerkennen.

Die Bisexuelle Gruppe Köln, Uferlos e.V., wird an diesem Tag im Blücherpark, in Neu-Ehrenfeld (Linien 5 oder 13 bis H-Nussbaumstr. oder mit 13 bis H-Escher Str.) mit der Aktion “Bi-Loud” feiern und jeder darf mitmachen. Man sollte irgendein Musikinstrument mitbringen. Ob Drum, Didgeridoo, oder irgendein selbst gebastelter Krachmacher – alles ist erlaubt!

Dieses Jahr feiert Uferlos e.V. auch sein 20jähriges Bestehen. Der Verein ist die größte und aktivste Bi-Gruppe in ganz Deutschland. Er bietet eine Vielfalt an Aktivitäten und Gesprächskreisen an. So ist das Treffen am ersten Montag im Monat am besten geeignet für “Newcomer”, alle zwei Monate jeweils am dritten Montag im Monat gibt es einen an ein festes Thema gebundenen Gesprächsabend. Das Thema wird immer vorher auf der Homepage www.uferlos-online.de bekannt gegeben, wo man auch den “Bi-Active”-Kalender mit sonstigen verschiedenen Veranstaltungen, auf denen man Bi’s treffen kann, findet.

“CBD” war die Idee von drei Bi-Aktivisten aus den USA und wurde 1999 ins Leben gerufen. Seitdem wurde es ein internationaler Erfolg mit Veranstaltungen um den ganzen Globus von Australien bis nach Südafrika und in den meisten europäischen Ländern.

Ein Ziel des “CBD” ist es, Bisexualität sichtbar zu machen, ihr ein Gesicht zu geben. Bisexualität wird oft gar nicht von der Gesellschaft wahrgenommen, und zwar sowohl von der heterosexuellen Mehrheit als auch der homosexuellen Minderheit nicht. Bisexuelle sind häufig für Außenstehende nicht erkennbar, geradezu unsichtbar, und leben unauffällig in klassischen Mann/Frau-Beziehungen, manchmal mit Kindern. Oder aber sie leben ausschließlich in der homosexuellen Szene und fürchten dort Ausgrenzung, wenn sie auch Flagge für das andere Geschlecht zeigen möchten. Bisexualität wird bisweilen im Verborgenen gelebt, vielfach werden die eigenen Bedürfnisse auch immer noch ganz unterdrückt.

Für einige ist dieser Tag eine Chance, ihr “Coming-Out” zu wagen, für andere ist es ein Tag des Aufklärens. Falsche Bilder, Vorstellungen und Klischees, wie z.B. dass irgendeiner von uns durch das Geschlecht unseres Partners definiert werden kann, werden thematisiert.

Die schwul-lesbische Community ist in den letzten paar Jahren stärker und sichtbarer geworden. Selbst der CSD/Pride Event ist ein mediales Ereignis geworden, das weit über die Szene hinaus wahrgenommen und anerkannt wird. Zwar ist auch die bisexuelle Gemeinde gewachsen, aber in vielerlei Hinsicht sind wir immer noch unsichtbar und unhörbar - das wollen wir ändern!

8. Dez.
2006
 
die Bi Party BI(partof the Revival)PARTI
Feez, Holbeinstr. 35,
50733 Köln-Nippes

2007

12. Mai
2007
  FILMABEND - bei Peter K.: "Meeresfrüchte"
6-10. Juni
2007
 
31. Deutscher Evangelischer Kirchentag


Lebendig und Kräftig und Schärfer

Wir waren mit Infostand an alle Tagen vertreten. Feierabends waren wir zum Abendbrot öfters zusammen.
6-8. Juli
2007
  CSD - Aktivitäten anläßlich des Christopher Street Day in Köln:

- Informationsstand zum Thema Bisexualität

- Teilnahme an der Parade mit Fussgruppe

- Gemeinsames Essen in Spielplatz.
23 Sept.
2007
 

INTERNATIONAL "CELEBRATE BISEXUALITY DAY"
Donnerstag, 23. September, 14 bis 17h (oder auch später)
Aktion "Bi-Loud" im Blücherpark
Fußballplatz in der ehemaligen Ziegeleigrube (im Ostteil des Parks)

“Celebrate Bisexuality Day” (CBD)” – “Bi Loud”

Am 23. September ist weltweit “Celebrate Bisexuality Day”, der Tag für Bisexuelle, ihre Familien, Freunde und Verbündeten; um Bisexualität, bisexuelle Geschichte, Kultur, Gemeinschaft zu feiern und die bisexuellen Menschen in ihrem Leben (an)zuerkennen.

Die Bisexuelle Gruppe Köln, Uferlos e.V., wird an diesem Tag im Blücherpark, in Neu-Ehrenfeld (Linien 5 oder 13 bis H-Nussbaumstr. oder mit 13 bis H-Escher Str.) mit der Aktion “Bi-Loud” feiern und jeder darf mitmachen. Mann sollte irgendein Musikinstrument mitbringen. Ob Drum, Didgeridoo, oder irgendein selbst gebastelter Krachmacher – alles ist erlaubt!

“CBD” war die Idee von drei Bi-Aktivisten aus den USA und wurde 1999 ins Leben gerufen. Seitdem wurde es ein internationaler Erfolg mit Veranstaltungen um den ganzen Globus von Australien bis nach Südafrika und in den meisten europäischen Ländern.

Ein Ziel des “CBD” ist es, Bisexualität sichtbar zu machen, ihr ein Gesicht zu geben. Bisexualität wird oft gar nicht von der Gesellschaft wahrgenommen, und zwar sowohl von der heterosexuellen Mehrheit als auch der homosexuellen Minderheit nicht. Bisexuelle sind häufig für Außenstehende nicht erkennbar, geradezu unsichtbar, und leben unauffällig in klassischen Mann/Frau-Beziehungen, manchmal mit Kindern. Oder aber sie leben ausschließlich in der homosexuellen Szene und fürchten dort Ausgrenzung, wenn sie auch Flagge für das andere Geschlecht zeigen möchten. Bisexualität wird bisweilen im Verborgenen gelebt, vielfach werden die eigenen Bedürfnisse auch immer noch ganz unterdrückt.

Für einige ist dieser Tag eine Chance, ihr “Coming-Out” zu wagen, für andere ist es ein Tag des Aufklärens. Falsche Bilder, Vorstellungen und Klischees, wie z.B. dass irgendeiner von uns durch das Geschlecht unseres Partners definiert werden kann, werden thematisiert.

Die schwul-lesbische Community ist in den letzten paar Jahren stärker und sichtbarer geworden. Selbst der CSD/Pride Event ist ein mediales Ereignis geworden, das weit über die Szene hinaus wahrgenommen und anerkannt wird. Zwar ist auch die bisexuelle Gemeinde gewachsen, aber in vielerlei Hinsicht sind wir immer noch unsichtbar und unhörbar - das wollen wir ändern!

24. Nov.
2007
  FILMABEND - bei Peter K.: "Eine Frau für Zwei"
22. Dez.
2007
  Weihnachtsfeier - bei Peter K.

2008

7. April.
2008
  Sonder Themenabend:

"Dann hat er / sie mir keine Ruhe mehr gelassen…"
Vortrag und Diskussion zum Thema Stalking

Der englische Begriff Stalking bezeichnet eine Vielzahl von Verhaltensweisen, bei der eine Person durch eine andere in extremer Weise gegen ihren Willen verfolgt, belästigt und bedroht wird, zum Beispiel durch Massenemails, ständige Telefonanrufe, Auflauern am Arbeitsplatz oder in der Freizeit. Wurde Stalking früher vor allen Dingen mit der Belästigung von Prominenten durch „verrückte“ Fans verbunden, ist heute klar, dass es überall vorkommt, wo es Kontakt oder Beziehung gibt, also auch unter Bisexuellen. Außerdem erleben insbesondere Frauen Stalking durch männliche Ex-Partner, Kollegen oder Männer aus ihrem weiteren sozialen Umfeld.
Was sind die Motive eines Stalkers oder einer Stalkerin? Was sind typische Ausgangssituationen für Stalking? Was kann ich tun, um mich dagegen zu schützen? Welche rechtlichen Möglichkeiten gibt es?
Neben aktuellen Beispielen aus der Praxis und einem Überblick über Erkenntnisse aus der Forschung lädt der Vortrag zur Diskussion und Auseinandersetzung mit diesen und weiteren Fragen ein.

Referentin: Almut Dietrich, Landeskoordinatorin der Anti-Gewalt-Arbeit für Lesben und Schwule in NRW im RUBICON Beratungszentrum für Lesben und Schwule in Köln.

Bürger Zentrum Ehrenfeld, Venloer Str. 429, 50825 Köln

7. Juni
2008


Eine neue Heimat?
Seit der Schliessung des Kölner Schwulen Und Lesben Zentrums (SchULZ) im Jahr 2003 hat die Uferlos-Party nicht mehr regelmässig stattgefunden. Jetzt wird die Idee der Uferlos-Party im P9
mit drei DJ(ane)s
aus unseren eigenen Reihen zur Realität.
  P9PartyJun08B.jpg
4.-7. Juli
2008
  CSD - Aktivitäten anläßlich des Christopher Street Day in Köln:

- Informationsstand zum Thema Bisexualität

- Teilnahme an der Parade mit Fussgruppe

- Gemeinsames Essen im Chinesischen Restaurant "Phuc Loc" mit vielen Gästen von ausserhalb der Stadt.
23 Sept.
2008
 

INTERNATIONAL "CELEBRATE BISEXUALITY DAY"
Samstag, 23. September, 14 bis 17h (oder auch später)
Aktion "Bi-Loud" im Blücherpark
Fußballplatz in der ehemaligen Ziegeleigrube (im Ostteil des Parks)

“Celebrate Bisexuality Day” (CBD)” – “Bi Loud”

Am 23. September ist weltweit “Celebrate Bisexuality Day”, der Tag für Bisexuelle, ihre Familien, Freunde und Verbündeten; um Bisexualität, bisexuelle Geschichte, Kultur, Gemeinschaft zu feiern und die bisexuellen Menschen in ihrem Leben (an)zuerkennen.

Die Bisexuelle Gruppe Köln, Uferlos e.V., wird an diesem Tag im Blücherpark, in Neu-Ehrenfeld (Linien 5 oder 13 bis H-Nussbaumstr. oder mit 13 bis H-Escher Str.) mit der Aktion “Bi-Loud” feiern und jeder darf mitmachen. Mann sollte irgendein Musikinstrument mitbringen. Ob Drum, Didgeridoo, oder irgendein selbst gebastelter Krachmacher – alles ist erlaubt!

“CBD” war die Idee von drei Bi-Aktivisten aus den USA und wurde 1999 ins Leben gerufen. Seitdem wurde es ein internationaler Erfolg mit Veranstaltungen um den ganzen Globus von Australien bis nach Südafrika und in den meisten europäischen Ländern.

Ein Ziel des “CBD” ist es, Bisexualität sichtbar zu machen, ihr ein Gesicht zu geben. Bisexualität wird oft gar nicht von der Gesellschaft wahrgenommen, und zwar sowohl von der heterosexuellen Mehrheit als auch der homosexuellen Minderheit nicht. Bisexuelle sind häufig für Außenstehende nicht erkennbar, geradezu unsichtbar, und leben unauffällig in klassischen Mann/Frau-Beziehungen, manchmal mit Kindern. Oder aber sie leben ausschließlich in der homosexuellen Szene und fürchten dort Ausgrenzung, wenn sie auch Flagge für das andere Geschlecht zeigen möchten. Bisexualität wird bisweilen im Verborgenen gelebt, vielfach werden die eigenen Bedürfnisse auch immer noch ganz unterdrückt.

Für einige ist dieser Tag eine Chance, ihr “Coming-Out” zu wagen, für andere ist es ein Tag des Aufklärens. Falsche Bilder, Vorstellungen und Klischees, wie z.B. dass irgendeiner von uns durch das Geschlecht unseres Partners definiert werden kann, werden thematisiert.

Die schwul-lesbische Community ist in den letzten paar Jahren stärker und sichtbarer geworden. Selbst der CSD/Pride Event ist ein mediales Ereignis geworden, das weit über die Szene hinaus wahrgenommen und anerkannt wird. Zwar ist auch die bisexuelle Gemeinde gewachsen, aber in vielerlei Hinsicht sind wir immer noch unsichtbar und unhörbar - das wollen wir ändern!
15 Nov.
2008

Nach der ersten
Party in Juni war
das P9 eine Weile geschlossen und
hat letztendlich
einen ganz neuen
Wirt bekommen, der glücklicherweise
auch unsere
Party unterstützt.
  P9PartyNov08.jpg
20 Dez.
2008
  P9PartyDez08.jpg

2015

Sep. 2015   Webseite mit neuem Design und neuem System

2016

Juli 2016   CSD- Teilnahme mit Fußgruppe und neuem Banner. Info- Stand beim Straßenfest mit neuer Dekoration.

2017

Juli 2017   CSD- Teilnahme mit Fußgruppe. Thema: Die Vielfalt der Bisexuellen
23. September 2017   OpenAir- Stammtisch zum BiTag auf den Pollerwiesen

2018

April 2018   Titelbild Flyer IdaHoBIT 2018 in KölnUmbenennung des IdaHoT zu IdaHoBIT in Köln, auf Initiative von Uferlos. IdaHoBIT steht für "Internationaler Tag gegen Homo-, Trans- und Bi- Feindlichkeit", welcher jedes Jahr am 17.5. begangen wird. International wurde Bi- Feindlichkeit (Biphobia) im Jahr 2015 mit aufgenommen, in Köln aber bis einschließlich 2017 nicht übernommen.
17.05.2018   Uferlos in Gelb auf der Deutzer Brücke zum IdaHoBIT 2018Teilnahme am IdaHoBIT in Köln.